Samstag, 22. September 2018

Idol - Gib mir die Welt



Titel: Idol - Gib mir die Welt
Autor: Kristen Callihan
Verlag: LXY
Genre: Liebesroman
Reihe: VIP-Reihe
Band: 1
Format: E-Book
Preis: 9,99€
Seitenzahl Print: 423 Seiten
ISBN: 978-3-7363-0696-7

Zwei Fremde, die sich gegenseitig dabei untersützen, zu sich selbst zu finden und das Beste aus sich herauszuholen.


Musik - Die Sprache der Gefühle


Libby Bell wohnt nach dem Tod ihrer Eltern allein und zurück gezogen im Haus ihrer Großmutter. Ihr Leben dort ist langweilig, bis plötzlich ein betrunkener Motorradfahrer in ihren Vorgarten gelandet ist. Es stellte sich heraus, dass dieser heiße Mann ihr neuer Nachbar ist. Was passiert, wenn dieser Typ Killian James ist, Mitglied der bekanntesten Rockband der Welt?
Dies ist nicht mein erstes Buch der Autorin. Ich kenne bereits ihre Game-on Reihe, die mir sehr gut gefällt. Ihr Schreibstil ist angenehm zu lesen, leicht dramatisch, flüssig und gefühlvoll.

Die Geschichte ist aus den Ich-Perspektiven von Libby und Killian geschrieben. Der Prolog stellt sich aus Killians Sicht in der Vergangenheit und Libbys Sicht in der Zukunft zusammen. Die eigentliche Geschichte spielt in der Gegenwart.

Im Buch gibt es einige Nebencharaktere, die unterschiedlich gut ausgearbeitet sind. Gerade die Bandmitglieder und der Manager sind sehr wichtig für die Geschichte und sorgen für eine stimmige Umrahmung der Hauptcharaktere. Dadurch sind sie auch besser ausgearbeitet.

Libby Bell lebt sehr zurück gezogen nach dem Tod ihrer Eltern. Sie arbeitet von Zuhause aus. Libby liebt die Musik und ist sehr gut in dem was sie tat. Ihre Eltern haben beide in der Musikindustrie gearbeitet und wollten nicht, dass sich Libby in dieser Szene versucht. Sie leidet an enormen Lampenfieber, was sie daran hindert ihre Musikkariere zu starten.

Killian James ist Gitarrist der bekanntesten Rockband der Welt. Nach einem Vorfall innerhalb der Band, benötigt Killian eine Auseit und zieht aufs Land. Dabei landet er zufällig in Libbys Vorgarten. Killian hat eine Schreibblockade. Er findet durch Libby wieder seine Liebe zur Musik und unterstützt sie über sich hinaus zu wachsen. Die Band ist Killians Familie

Ich liebe die Verbindung zwischenn den beiden. Jeder will nur das Beste für den anderen, auch wenn er selbst dafür zurück stecken muss. Killian und Libby führen eine starke, unterstützende Beziehung, die natürlich auch ihre Höhen und Tiefen hat.

Ich habe ein Zitat gefunden, dass mir extrem gut gefällt und meiner Meinung nach auch die Beziehung der beiden sehr gut beschreibt. Ich finde diese Stelle im Buch sehr aussagekräftig.


S. 336 (Kapitel 31)
Killian
>>Hast du je darüber nachgedacht?<<, flüstere ich. Sie sitzt vor mir. Ihre Haut schimmert im Abendlicht golden, ihre Augen glänzen wie matte Juwelen. Sie ist so verdammt wunderschön, dass es mir das Herz bricht. >>Wie es wäre? Du und ich?<<
>>Ja<<
Ich atme ihren Duft ein. Ich berühre ihre Haut. >>Du kannst die Welt haben. Du musst nur danach greifen.<<
>>Ich brauche die Welt nicht<<, flüstert sie in mein Ohr.
>>Was brauchst du dann?<< Ich werde ich alles geben. Alles.
Sie streicht mit weichen Händen an meinem Hals entlang und küsst mit sanften Lippen meine Haut. >>Dich<<
 

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ich freue mich schon darauf, den zweiten Band der Reihe zu lesen. Das Buch war ein absoluter Lesegenuss und erhält von mir eine Leseempfehlung.

4 von 5 Bücherstapeln

Ganz liebe Grüße, 
Niknak