Donnerstag, 2. November 2017

Harte Schale, weiches Herz

Titel: Harte Schale, weiches Herz
Autor: Sarah Saxx
Verlag: Books on Demand
Genre: Liebesroman
Reihe: Greenwater Hill
Band: 6
Format: Ebook
Preis: 2,99€
Seitenzahl Print: 256 Seiten
ISBN: 978-3-7448-9483-8

Ein romantischer Ausflug nach Greenwater Hill, der dem Leser Maya näherbringt. Einfach nur zum Genießen. 


Maya und Ryan



(Klappentext)
Maya Hunter traut ihren Augen nicht, als vier Jahre nach einem unvergesslichen One-Night-Stand der gut aussehende Ryan Hawthorne wieder vor ihr steht. Denn eigentlich hatte sie gedacht, dass sie den Navy SEAL nie wiedersehen würde - schon gar nicht als Praktikant in ihrer Kindergartenklasse. Doch Ryan ist nicht mehr der Mann von damals. Seine schroffe, abweisende Art verunsichert und verletzt Maya, auch wenn sich ihre Gefühle für ihn nicht ändern wollen. Werden Maya und Ryan zu dem Zauber jener Nacht zurückfinden, oder sind die Schatten, die Ryans Vergangenheit auf die Beziehung wirft, zu undurchdringlich?


 

Dies ist der 6. Band der Greenwater Hill Reihe und in jedem lernt man eine andere Person besser kennen. Trotzdem sind alle Geschichten unabhängig voneinander zu lesen und man hat dabei keinerlei Verständnisprobleme.

Sarah Saxx hat wie immer einen tollen Schreibstil und man ist von Beginn an an das Buch gefesselt. Die einzelnen Kapitel werden abwechselnd aus Mayas und Ryans Sicht beschrieben und so lernt man beide Protagonisten sehr gut kennen und lieben. Sie haben einen tollen Charakter und wirken sofort sympathisch. 


Maya ist sehr gesprächig und redet ziemlich viel. Vor allem, wenn sie nervös ist, kommt diese Eigenschaft noch mehr zur Geltung. Dabei spricht sie alles offen und ehrlich aus und wirkt dadurch sehr liebenswürdig. Als Leser muss man oft über ihre Sprüche lachen und das macht das Buch außerdem sehr unterhaltsam.


Ryan hat zu Beginn eine sehr offene und freundliche Art und nach seiner Widerkehr vier Jahre später ist er eher verschlossen und zurückhaltend. Man erfährt erst mit der Zeit die Gründe dafür. Dennoch kann man ihn gut verstehen und leidet mit ihm mit.  Ich hätte mich gefreut noch ein wenig mehr über seine Arbeit als Seal zu erfahren, da dies auch im Klappentext erwähnt wurde. Ich habe nicht damit gerechnet, dass man im Buch nur von seinem neuen Beruf erfährt und der Seal nur kurz erwähnt wird. Auch die Gefühle kommen in diesem Buch wieder sehr gut zur Geltung und man kann sich beim Lesen einfach zurücklehnen, träumen und genießen.


Schade fand ich, dass man diesmal nur sehr wenig von den anderen Bewohnern von Greenwater Hill erfahren hat. Sie wurden nur am Rande erwähnt, ohne genauer auf sie einzugehen. Ich hätte mich gefreut "alte Bekannte" wiederzutreffen und ein wenig über sie zu erfahren.



 

Ein tolles Buch, das ich jeden nur empfehlen kann. Greenwater Hill ist eine Reise wert und wird niemanden so schnell wieder loslassen, da man sich immer freut dorthin zurückkehren zu können. 


4 von 5 Bücherstapeln 

Ganz liebe Grüße, 
Niknak

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen