Mittwoch, 1. März 2017

Cupidas küssen nicht

Titel: Cupidas küssen nicht
Autor: Ewa A.
Verlag: Feelings

Schwieriger Auftrag für eine Cupida

Inhalt:
Evodie ist eine Cupida, die eine wichtige Mission zu erfüllen hat. Sie soll den Witwer Jonas Kinz mit der alleinerziehenden Susan Hunz zusammenbringen. Dsa wäre für Evodie ja eigentlich kein Problem, wenn ihr nicht Jonas auch gefallen würde. Und gleichzeitig versucht auch noch Demian, ein Racheengel, ihre Mission scheitern zu lassen. Evodie muss um die Liebe und gegen ihre eigenen Gefühle kämpfen.
Wird sie es schaffen, dass Jonas und Susan ein Paar werden? Und wie werden ihre Machtkämpfe gegen Demian ausgehen?

Cover: 
Der Liebesengel am Cover ist sehr nett und passend dargestellt. Mir gefällt sehr gut, dass die Cupida auf einer Wolke steht und trotzdem noch verträumt nach oben sieht. Die Farben blau und rot/pink sind eigentlich sehr konträr, dennoch harmonieren sie auf diesem Cover recht gut.


Mein Kommentar:
Die Autorin Ewa A. hat einen himmlisch romantischen Fantasyroman über Engel geschrieben. Sie hat einen humorvollen und leicht zu lesenden Schreibstil, der den Leser von der ersten Seite an in die Geschichte hineinführt und nicht mehr loslässt.

Die Geschichte wird aus der Sicht von Evodie, einem Liebesengel, erzählt, die auf der Erde zwei Menschen zusammenbringen soll. Ihre liebenswürdige und natürliche Art wird sofort vom Leser wahrgenommen und man fiebert während der ganzen Zeit mit ihr mit, da sie einem von Anfang an sympathisch ist. Man kann sich auch gut in  sie hineinversetzen, da man als Leser auch ihre Gedanken und Gefühle mitverfolgen kann.

Ihr Gegenspieler Demian ist ein Racheengel, welcher versucht Evodies Plan zu vereiteln und sie scheitern zu lassen. Dabei ist ihm jedes Mittel recht. Er ist ein richtiger Bad Boy und wird diesem Image auch in der Geschichte gerecht. Evodie hat es schwer, ihre Gefühle im Zaum zu halten, da sie auch noch zusätzlich für ihren Klienten Jonas schwärmt. Doch Gefühle sind bei ihrer Mission nicht gefragt. Ihre Gewissenskonflikte werden sehr gut dargestellt. Demians Charakter bleibt lange Zeit unklar, sodass man nie genau weiß, wie man bei ihm dran ist. Dies erzeugt zusätzliche Spannung in der Geschichte.

Besonders toll fand ich, dass es viele Szenen gab, bei denen man lachen musste. Vor allem die Machtkämpfe der beiden Engel waren sehr humorvoll beschrieben. Man konnte sie sich richtig gut vorstellen.

Außerdem wird der Leser eingeladen darüber nachzudenken, wie wichtig die Liebe in unserem Leben ist und dass ohne sie das Leben traurig und einsam wäre.

Mein Fazit:
Ein wirklich tolles Buch über einen Engel, der eine Mission zu erledigen hat und dabei mir vielen Problemen zu kämppfen hat. Man kann dabei lachen und es einfach nur genießen zu sehen, wie die Engel ihre Arbeit erledigen. 


5 von 5 Bücherstapel

Ganz liebe Grüße, 
Niknak  

1 Kommentar:

  1. Hallo, liebe Niknak :D,
    habe gesehen, dass du deine wunderschöne Rezi aus der LR auf deinem tollen Blog veröffentlicht hast. Vielen lieben Dank. Ich stöber hier noch ein bisschen bei dir :)
    Herzliche Grüße
    Ewa

    AntwortenLöschen