Montag, 16. Januar 2017

Und heute fällt der erste Schnee

Titel: Und heute fällt der erste Schnee
Autor: Tara Riedman
Verlag: Books on Demand

Wenn Träume wahr werden

Inhalt:
Die Bloggerin Sam zieht es von einem schottischen Dorf in die Stadt Köln, als sich ihr dort die Möglichkeit bietet ein Buchkaffee zu eröffnen. Sie hatte schon lange diesen Wunsch, aber bisher nie den Mut dazu ihn umzusetzen. Durch den Tod ihrer Großmutter ergeben sich ungeahnte Möglichkeiten, aber sie wird auch vor neue Herausforderungen gestellt.
Welches Geheimnis hat ihre Familie zu verbergen? Warum weiß sie nichts über ihren Onkel und ihre Cousins? Und wie soll sie mit ihren Gefühlen ihrem Cousin Marc gegenüber umgehen?




Cover: 
Ich finde , dass das Cover durch seine Einfachheit einen ganz besonderen Reiz hat. Mir gefällt, dass die Frau nur als Schatten dargestellt wird und somit die Schneekugel in den Vordergrund rückt. Titel und Cover passen sehr gut zur Geschichte.
Die Tatsache, dass alles in schwarz gehalten ist und nur das Wort Schnee und die Herzen in Rot gezeichnet sind, finde ich klasse. Die Herzen deuten wirklich auf eine Liebesgeschichte hin.
Das Cover ist schlicht aber es wirkt richtig elegant.





Mein Kommentar:
Die Autorin Tara Riedman hat einen sehr angenehmen und einfachen Schreibstil. Man findet sofort in die Geschichte hinein und ist gefangen.


Sie schafft es die Personen dem Leser so näherzubringen, dass man sie sich regelrecht vorstellen kann und meint, selbst mitten in der Geschichte zu stecken. Die Beiden Hauptcharaktere Sam und Marc waren mir auf Anhieb sympatisch und ich konnte mich gut in beide hineinversetzen. Man konnte richtig mit ihnen mitfühlen. Aber auch die anderen Personen haben einen sehr gut ausgearbeiteten Charakter, der gut beim Leser ankommt.


Außerdem schafft es die Autorin auch noch gleichzeitig die Orte, die in der Geschichte eine wichtige Rolle spielen sehr genau zu beschreiben, sodass man sie sich selbst anschauen möchte. Das Buchkaffee wurde so einladend beschrieben, dass man es gerne selbst besuchen möchte.


Auch die Stimmung der Weihnachtszeit und das "Wunder des ersten Schnees im Jahr" konnte man förmlich spüren. Als Leser wird man richtig eingeladen das Buch zur Hand zu nehmen, sich in eine gemütliche Ecke zu setzten und die Geschichte einfach nur auf sich wirken zu lassen.

Mein Fazit:

Ein toller und sehr gefühlvoller Roman, welcher um die Weihnachtszeit spielt und den Leser zum Träumen und zum Genießen einlädt. Einfach nur schön.


5 von 5 Bücherstapel


Ganz liebe Grüße,
Niknak

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen