Mittwoch, 19. Oktober 2016

Du und Ich und dieser Sommer

Titel: Du und ich und dieser Sommer
Autor: Yvonne Westphal
Verlag: Forever

The first love

Inhalt: 

Die schüchterne, naive Nicole trifft auf den attraktiven Frauenaufreißer Milias, gerät ihr Herz in Gefahr. Sie wollte sich doch eigentlich gar nicht verlieben, doch Milias macht ihr einen Strich durch die Rechnung. Er will eine Beziehung. Nicole ist überglücklich, doch wird ihre junge Beziehung standhalten?

Cover: 
Ein sehr schönes, sommerliches Cover, das wirklich gut zu einem solchen Jugendbuch passt. Durch die warmen Farben, wirkt das Cover sehr freundlich und strahlend. Das Paar, welches sich küsst, passt sehr gut zur Geschichte. Das Cover gefällt mir ausgesprochen gut. 

 

Mein Kommentar: 

Man findet sofort in die Geschichte hinein und wird davon in den Bann gezogen. Der Schreibstil ist locker und sehr angenehm zu lesen. Man merkt jedoch, dass die Protagonisten Jugendliche sind, da auch eine solche Sprache verwendet wurde. 

Die Geschichte ist abwechselnd aus der Sicht von Milias und Nicole geschrieben. Dadurch bekommt man sehr gut die Gefühle und Gedanken beider Seiten mit. Dadurch ist es auch leichter, ihre Handlungen zu verstehen bzw. nachzuvollziehen. 

Die Handlung ist sehr realitätsnah, auch wenn sie zeitweise etwas sehr kitschig war und meiner Meinung nach zu schnell voran ging. Das hat mich aber nicht wirklich gestört.

Die Charaktere sind sehr sympatisch und meiner Meinung nach sehr gut ausgearbeitet. Abgesehen vom Hauptpaar (Milias und Nicole) gab es auch mehrere Nebenpaare. Die Geschichten der einzelnen Paare kommen sehr gut und nachvollziehbar rüber, obwohl sie nicht im Mittelpunkt stehen. Jedes Paar hat seine eigenen Geschichte. 

Nicole wird als sehr naiv und in vielerlei Dinge unerfahren dargestellt. Dadurch musste ich immer wieder lachen. Es gibt z. B.: eine Szene, wo sie fragt. "Bei euch gibt's Korn in Flaschen?" (S. 200-201) Dabei sollte man wissen, dass bereits davor über Alkohol geredet wurde. 

Man merkt von der ersten Sekunde an, dass es zwischen Nicole und Milias knistert. Dieses Knistern bleibt auch das gesamte Buch über erhalten. Die beiden sind trotz deutlicher Unterschiede das perfekte Paar für mich. 

Das Buch behandelt auch schwierigere Themen, wie z.B. Drogenprobleme, Nikotinsucht. Ein Hauptaugenmerk des Buches liegt jedoch auf dem Thema Freundschaft und dass es Menschen gibt, auf die man sich jederzeit verlassen kann. Es geht um das füreinander und darum, dass wenn man sich hilft, man gemeinsam mehr erreichen kann. 


 Mein Fazit: 

Ich finde es wirklich toll, dass der Liebesroman nicht nur oberflächlich ist, sondern auch ernste Themen anspricht. Alles in allem hat mir das Buch sehr gut gefallen. Es ist zwar manchmal etwas sehr kitschig, aber als hoffnungslose Romantikerin genau das Richtige für zwischendurch, für mich. Ich kann das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen.

5 von 5 Bücherstapel  

Ganz liebe Grüße, 
Niknak