Dienstag, 27. September 2016

Telos Malakin - Prüfung

Titel: Telos Malakin - Prüfung
Reihe: Die Chroniken von Chaos und Ordnung
Band: 2
Autor: J. und H. Praßl
Verlag: Acabus Verlag


Kopf und Herz - Verstand und Gefühl


Inhalt:

Nachdem Chara, Bargh, Telos und Thorn Al'Jebal den Treueschwur gaben, erhielten sie die beste Ausbildung und wurden auf eine wichtige Mission geschickt. Was sie jedoch nicht wussten was, dass dies erst die erste von drei Prüfungen war, die Al'Jebal für sie hatte. Was hat Al'Jebal mit den vier Helden vor?


Cover: 

Mir gefällt das Cover wirklich gut. Es hat für mich etwas mystisches und geheimnissvolles. In Hinblick auf die Handlung des Buches, finde ich es wirklich passend. 


Mein Kommentar: 

Dies ist der zweite Band dieser Serie und mein erster High Fantasy Roman. Da ich den ersten Teil nicht kannte, war der Einstieg ein wenig holprig, jedoch zu schaffen. Je weiter ich gelesen hatte, desto besser fand ich in die Geschichte. Ich würde jedoch trotzdem raten, den ersten Band zuvor zu lesen, da man sich mit dem Verlauf der Geschichte und auch mit den Personen leichter tut.

Der Schreibstil des Autorenduos hat mich von der ersten Seite gefesselt und in die Welt Amalia gezogen. Manchmal wirkte der Schreibstil fast schon philosophisch. Es gibt jedoch auch einige Szenen, wo es besser ist, wenn man kein gutes Vorstellungsvermögen hat, da diese sehr brutal bzw. ekelerregend beschrieben sind. Dies ist jedoch keine Kritik, da ich finde, es passt sehr gut zur Geschichte, nur ein kleiner Hinweis.

Das Buch ist in einer eigenen Welt, Amalia, geschrieben. Für mich war es am Anfang ein wenig schwer sich dort zurecht zu finden. Es gibt jedoch eine eigene Internetseite und auch am Ende des Buches ein paar Erklärungen, sodass man seinen Weg dort findet. Sehr interessant fand ich, dass es auch eigene Sprachen gibt. (z.B.: Rtlpfng - wenn diese im Buch gesprochen wird, wird dies meistens am Ende des Buches übersetzt)

Die Handlung ist sehr komplex. Sie lässt Fragen offen, die hoffentlich im folgenden Buch beantwortet werden. Weitere Fragen werden jedoch bereits im Laufe des Buches beantwortet. Mir gefällt es gut, dass man selbst auch rätseln kann, wie es weiter geht oder versuchen kann die Antworten auf seine Fragen zu finden.

Die Charaktere ändern sich teilweise im Laufe des Buches. Mir kam es immer so vor, als wenn sie durch ihre Erlebnisse reiften und eine andere Sicht auf die Ereignisse bekamen. Die Hauptprotagonisten kamen alle sympatisch rüber und ich konnte mich meist immer in die einzelnen Personen hinein versetzen.

Zitat S. 521

"Tugend bezeichnet die Mitte zwischen zwei Extremen [...]"
"So wie Tapferkeit die Mitte zwischen Tollkühnheit und Feigheit ist [...], die Weisheit zwischen der Lüge und der Wahrheit liegt und der Kluge weder das Chaos noch die Ordnung für das einzig erstrebenswerte Ideal hält..."

Mein Fazit: 

Ein wirklich sehr gelungenes Buch. Ich freue mich auf die weiteren Teile der Serie. Ich kann dieses Buch wirklich weiterempfehlen, wenn man gerne High Fantasy liest, oder aber auch wenn man Fantasyromane mit einer komplexen Handlung mag.

5 von 5 Buchstapel

Ganz liebe Grüße, 
Niknak